Erwachsene

Störungen der Sprache bei Jugendlichen und Erwachsenen nach Abschluss der Sprachentwicklung:

Störungen des Redeflusses

Stottern und Poltern bei Jugendlichen und Erwachsenen

Myofunktionelle Störungen

Störungen der Mundmotorik u. a. einhergehend mit fehlerhaftem Schluckmuster und Sigmatismus/ Lispeln in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Zahnarzt/ Kieferorthopäden

Stimmstörungen

mit z. B. eingeschränkter stimmlicher Belastbarkeit, Heiserkeit, Räusperzwang, Druck- und Schmerzempfindung, eingeschränkter stimmlicher Kommunikationsfähigkeit:

  • funktionelle Stimmstörungen z. B. bei ungünstigem Gebrauch der Stimme bei Berufstätigen mit hoher stimmlicher Belastung wie ErzieherInnen, LehrerInnen, SchauspielerInnen und SängerInnen
  • organische Störungen der Stimme z. B. hormonell bedingt, lähmungsbedingt/ in Folge einer Operation
Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen in Folge einer Hirnschädigung (z. B. durch Schlaganfall)

  • Aphasien/ Dysphasien mit Störungen in den Bereichen

Wortfindung

Sprechen

Lesen

Schreiben

Artikulation

Satzbau

Sprachverständnis

  • Dysarthrie/ Dysartrophonie/ Sprechapraxie mit Störungen

der Stimmgebung

der Sprechatmung

der Sprechmotorik

der Prosodie

der Artikulation

  • Dysphagien/Schluckstörungen

z. B. mit Lähmungen im Bereich des Mundes, häufigem Verschlucken/ Husten während oder direkt nach dem Essen, Schmerzen beim Schlucken