Logopädie

Logopädie- was ist das?

Der Begriff Logopädie leitet sich von den Altgriechischen Worten „lógos“ für „sprechen“ und „paideuein“ für „erziehen“ ab.

Bei der Logopädie handelt es sich um eine therapeutische Fachdisziplin, die sich mit der Kommunikationsfähigkeit des Menschen befasst. Im Vordergrund stehen die Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von Sprachstörungen, Sprechstörungen, Stimmstörungen, Hörstörungen und Schluckstörungen.

 

Verordnung/Behandlung

Die logopädische Behandlung erfolgt nach ärztlicher Verordnung (privat und alle Kassen) von Ihrem Kinderarzt, Pädaudiologen, HNO-Arzt, Kieferorthopäden, Hausarzt, Neurologen, Zahnarzt oder Kieferorthopäden.

Bitte beachten Sie, dass der Therapiebeginn spätestens 14 Tage nach Ausstellungsdatum der Verordnung erfolgen muss. Unter Umständen kann es sinnvoll sein, die Verordnung erst nach der Terminabsprache mit uns beim behandelnden Arzt abzuholen.

Es werden Einzel- oder Gruppentherapien durchgeführt.

Je nach Störungsbild und Ermessen Ihres Arztes werden Therapieeinheiten von 30 min, 45 min oder 60 min verordnet. Meist findet die Therapie mit einer Frequenz von 1- 2 mal pro Woche statt.

Wenn medizinisch erforderlich und von ärztlicher Seite verordnet, können auch Hausbesuche durchgeführt werden.

 

Kosten/Zuzahlungen

Für Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die logopädische Therapie.

Erwachsene müssen 10 % der Behandlungskosten sowie pro Verordnung eine Rezeptgebühr von 10 € tragen.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Befreiung von der Zuzahlung möglich. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Krankenkasse.

 

Terminvereinbarung

Gerne stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch zur Terminvereinbarung zur Verfügung.

Falls wir uns gerade in einer Therapie befinden und das Gespräch nicht persönlich entgegennehmen können, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter und wir rufen Sie umgehend zurück.

Können Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen, muss dieser mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Bitte beachten Sie, dass Absagen aus organisatorischen Gründen nicht per E-Mail entgegen genommen werden können.